Notifications
Clear all

Welchen Spannung Warnwert in Element Einstellungen eintragen?  

  RSS

a.schuett
(@a-schuett)
Neues Mitglied
Beigetreten: 1 Monat zuvor
Beiträge: 1
30. Juli 2020 13:53  

Hallo, 

Das  neue Echolot Element ausprobiert und natürlich auch gleich ein paar Problemchen gefunden:

Das Element 9HV ist an einen TMCT 12V18Ah Akku angeschlossen. Der sollte eigentlich für einen Angeltag ausreichen. Leider brachte das Element nach ein paar Stunden die Fehlermeldung "Spannung zu niedrig" oder ähnlich. Die Anzeige oben auf dem Bildschirm war anfangs 12.4 V , beim ersten Auftauchen der Fehlermeldung bei 12.0 V. Ich denke nicht, das die Spannung um / unter 12V das Problem ist, eher die Einstellung des Wertes für die Warnung in den Einstellungen. Welcher Wert sollte in dem Feld für die Warnung der Verminderung Spannung eingetragen werden? Wenn ich mich recht erinnere war, in den Spezifikationen irgendwas von 8-16V zu lesen.

 

Und gleich noch ne Frage zu dem Akku: Welche Ladezyklen sollte man nach Möglichkeit einhalten? Eher immer bis zu 80% leer machen und dann laden oder immer an das Original Ladegerät hängen wenn die Möglichkeit besteht?

 

Danke und Grüße, Andreas


Zitat
Thomas Schlageter
(@thomas-schlageter)
Admin
Beigetreten: 2 Jahren zuvor
Beiträge: 181
31. Juli 2020 09:06  

Hallo, a.schuett.

Typische 12V18AH Lithium Akkus haben grundsätzlich eine niedrigeren Spannung als z.B. Bleibatterien. Deshalb springt die Alarmanzeige bei Raymarine auch früher an. Einfach nur den Alarm umstellen und das Problem ist gelöst.

Zur Pflege des Lithium Akkus: Wir empfehlen das sofortige Aufladen nach der Nutzung auf 100%. Alle anderen Tipps, wie z.B. in einem Spannungsbereich von 50-80% halten, sind gut gemeinte Ratschläge, die aber niemand einhalten kann.


AntwortZitat